Was ist EMS?

 


Bei konventionellem Training werden die Muskeln über elektrische Signale vom Gehirn aus gesteuert. Bei EMS erhält die Muskulatur Impulse von außen. Jedoch ist es dem Muskel gleichgültig, das Ergebnis ist eine Kontraktion des Muskels.

Wirkung von EMS

Die Muskulatur ist ein guter Leiter für elektrische Reize. Die Erregung der einzelnen Muskelfaser hängt von der Schwellenstromstärke ab. Wird diese überschritten reagiert der Muskel mit einer kompletten Kontraktion. Alle großen Muskelgruppen werden über die verschiedenen Elektrodenpaare zeitgleich aktiviert, spezielle Übungen verstärken zudem noch die Effektivität.

Zusammengefasst

Alle großen Muskelgruppen werden zeitgleich aktiviert, das heißt: Hohe Effizienz bei großer Effektivität. Die Kombination von willentlicher und zusätzlicher elektrischer Reizsetzung ermöglicht völlig neue Impulse für die Muskulatur. Die Trainingseinheiten sind dadurch sehr intensiv und benötigen dementsprechend wenig Zeitaufwand.